Lade...
 

Arachne

Arachne ist die Botin der Dunkelheit, die immer dann über die Welt hereinbricht, wenn das Licht des Tages sich schamvoll hinter das Weltenrund zurückzieht. Ihre Welt ist die Finsternis der Nacht, wenn ein Sterblicher nicht mehr Freund von Feind unterscheiden kann und die Schatten so schwarz wie der Leib der Göttin selbst scheinen. Aus der Dunkelheit wurde sie geboren und nicht enden wollende Finsternis wird sie bringen.

Arachne selbst hat den Äther, weitab von der Erde, als ihre Heimstatt erklärt. Des Tags, wenn die Sonne hell und brennend am Himmel steht, verkriecht sie sich hinter dem Erdenrund, um Kraft zu schöpfen. Doch sobald sie gestärkt ist durch die Opfer ihrer Priester, kriecht sie langsam über das Firmament. Bald erreicht sie die Sonne und ihr gewaltiger, aufgedunsener Leib verdeckt unaufhaltsam das Licht des Tages. Dann saugt sie an der Sonne, nimmt ihr soviel Kraft, wie sie kann, um ihr Licht zu schwächen. In dieser Zeit sind ihre Priester am stärksten, denn sie wissen den Segen ihrer Herrin über sich und ihre Klingen und Gifte finden zahlreiche Opfer.

Doch bald ist Arachne gesättigt, sie hat genug der heißen, brennenden Säfte genossen, nun zieht sie sich wieder zurück, auf die nächste Nacht wartend. Unter den Anhängern der Arachne gibt es eine Prophezeihung: Die Welt ist nur ein Kokon der Spinnengöttin, in dem ihre Brut wächst und wartet. Alles Blut, das die Erde tränkt, wird von der Brut gierig aufgesogen und läßt sie im Erdinneren wachsen. In der Nacht der Prophezeihung wird der Kokon aufbrechen, die Kinder der Arachne werden herausquellen und die Welt in Blut und Finsternis tauchen und nur die verschonen, die sie dereinst mit dem Blut ihrer Opfer nährten.

Zu Arachne hingezogen fühlen sich vor allem Menschen, Lemuren und Schattenelfen

Hinweise für Gläubige gibt es hier: ArachneSpezial

Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06